Sendewoche 2016 zu den Interkulturellen Wochen

Die Entscheidung ist gefallen: In diesem Jahr möchten wir erneut zu den Interkulturellen Wochen in der Wetterau auf Sendung gehen. Damit möchten wir diese vielen Angebote der Veranstaltung besonders bewerben und über die Arbeit vieler Initiativen in der Wetterau berichten, die mit ihren Angeboten den interkulturellen Dialog und die Integration fördern.

Darüber hinaus gibt soll es natürlich auch viele andere spannende Themen aus der Wetterau zu hören geben, dazu viel gute Musik, auch mit regionalen Bands und anderen Musikern. Wer möchte, kann außerdem als neuer Mitarbeiter einsteigen und selbst auf Sendung gehen.

Unser geplanter Sendezeitraum ist Sa, 24. September bis Mo, 3. Oktober 2016. Nun läuft unser Antragverfahren für die Sendelizenz bei der Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien und bei der Bundesnetzagentur.

Bis wir die Lizenz erhalten laufen schon die inhaltlichen Vorbereitungen. Erste Programmplanungstreffen waren schon, die regelmäßigen Redaktionskonferenzen beginnen im Juni.

Flüchtlinge in der Wetterau

Das Flüchtlingsthema beschäftigt uns und unsere Hörer seit Monaten sehr. ‚Flüchtlinge in der Wetterau‘ war denn auch das Thema in unserer Sendung ‚Eins am Vormittag‘, aus der Sie hier einige Ausschnitte finden.

Constanze Fett hat sich mit Anette Krämer von der Stadt Butzbach und dem Bürgermeister Michael Merle über die Situation in Butzbach unterhalten.

Marco Pfeiffer hat sich auf die Reise durch die Wetterau begeben und einige Menschen auf der Straße befragt, wie sie das Thema ‚Flüchtlinge‘ sehen.

Egal zu welchem Thema – es gibt sie immer, die besorgten Bürger. Wir haben die meistgenannten Sorgen rausgesucht und sie kritisch hinterfragt. Constanze Fett und Christoph Weidmann in einem Kollegengespräch.

Schaustellerleben auf dem Friedberger Herbstmarkt

IMG_2750

Piraten auf der Seewiese

Radio WeWeWe sendet zum Friedberger Herbstmarkt auf der Seewiese. Und da gibt’s eine ganze Menge Attraktionen für die Besucher – egal ob im Bayerischen Festzelt, im Autoscooter, dem Taumler oder auch in der neuesten Attraktion – dem Pirates Adventure – die Besucher können sich nach Herzenslust amüsieren. Wir wollen aber heute auch mal den Blick hinter die Kulissen werfen – Unser Reporter Marco Pfeiffer hat sich bei der Schaustellerfamilie Schneider umgeschaut.