Interkulturelle Wochen – Diversity Training

Andere Länder – andere Sitten. Jeder ikw2016von uns kennt wohl dieses Sprichwort. Und es stimmt ja auch – man muss sich aufeinander einlassen, wenn Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zusammenkommen – sei es in Schule, Kindergarten oder im Sportverein. Leicht gibt es Konflikte und Missverständnisse.
Der Wetteraukreis bietet jetzt im Rahmen der Interkulturellen Wochen eine Fortbildung für Pädagogen an, die sich genau damit beschäftigt – Diversity Training nennt sich das ganze und unser Reporter Marco Pfeiffer hat sich unterhalten mit der Seminarleiterin und sie zu Inhalten und Zielen des Seminars befragt.

Interkulturelle Wochen – Tag der Vielfalt

IKW 2016 Teaser
Ein buntes Programm bieten bekanntlich die Interkulturellen Wochen im Wetteraukreis. Besonders bunt und vielfältig ging es in der vergangenen Woche zu. Der Tag der Vielfalt stand auf dem Programm. Unser Reporter Marco Pfeiffer hat sich in Friedberg umgesehen und umgehört.

 

Veranstaltungstipps am 24.09.2016

Mode und Kultur stehen heute bei den Interkulturellen Wochen in der Wetterau im Mittelpunkt. Das Frauenforum der Vielfalt lädt nämlich ab 10:00 Uhr ins Frauenzentrum nach Friedberg ein. In einem interkulturellen Dialog wird Mode einerseits als Bestandteil individueller Lebensstile und andererseits als Ausdruck von Zusammengehörigkeit thematisiert.

Wer noch auf der Suche nach dem richtigen Kindergarten, der richtigen Grundschule oder Sekundarschule ist, der kann sich heute den Montessori Campus in Friedberg von 14-17Uhr anschauen. Dort gibt es viel zu sehen, so z.B. kann man im Nawi Raum naturwissenschaftliche Experimente machen, auf dem Campus Crepes essen, von Schülern gemixte Cocktails trinken und vieles mehr.

Zum beliebten Wellenwettkampf lädt die DLRG Dorheim ins Usa-Wellenbad nach Bad Nauheim ab 12:30 Uhr ein. Die DLRG veranstaltet den Wettkampf der besonderen Art bereits seit 1985. Beim Wettkampf, an dem mehrere Mannschaften aus ganz Deutschland teilnehmen, wird eine Rettung aus den Wellen simuliert. Zuschauer sind gerne willkommen.

Das schöne Wetter am Wochenende können Gartenfreunde auch nutzen, um sich Anregungen für die eigenen Gartengestaltung zu holen. Gelegenheit dazu bietet die Aktion „Offenes Gartentor“. Private Gärten in Bad Nauheim öffnen heute und morgen ihre Pforten und laden die Besucher in teils exotische Gartenwelten ein. Informationen über teilnehmende Gärten sind auf der Website der Stadt Bad Nauheim über www.bad-nauheim.de zu finden.

An diesem und dem nächsten Wochenende kehrt die Ronneburg bei Büdingen mit großen Lagern, großem Tross vor und in der Burg und vielen Akteuren und Handwerkern zum 28. Mal in das „MITTELALTER“ zurück. Zusammen mit den mittelalterlichen Musikgruppen Tarranis, den Galgenbrüdern und Arcus, den Böhmischen Rittern und Böhmischen Gauklern, mit dem Zauberer, mit dem Medicus, dem Federgeist Theater, der Gruppe Trifabula, den Danze-Liut und anderen Akteuren werden die Besucher vor der herrlichen originalen Kulisse der Burg in das Mittelalter zurück versetzt werden.

Fahrradfreunde können sich an der Eröffnung des Usatalradweges erfreuen. Heute ab 12: 00 Uhr wird in der Nähe des Kühlen Grunds in Friedberg der Radweg eingeweiht – ein attraktives Rahmenprogramm begleitet die Veranstaltung. Neben Infoständen und Ausstellungen werden natürlich auch Radtouren angeboten und auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Stockbrot am Lagerfeuer und das beliebte Stöffche – hessischer Apfelwein kann verkostet werden.

Von Klassik bis Hip-Hop – von Akrobatik bis Theater – ein breites Spektrum an akustischen und optischen Attraktionen bietet das Benefizkonzert „Wetterau on Stage“ um 19:30 h im Hotel Dolce in Bad Nauheim am Elvis-Presley-Platz. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 12 EUR – ermäßigt 10.

Im Theater Altes Hallenbad in Friedberg gibt es heute ab 19:30 Uhr Musiksatire von Sebastian Krämer. Der Chansonnier und Kabarettist hat bereits zahlreiche Preise eingeheimst – so etwa den Deutschen Kleinkunstpreis und den deutschen Kabarettpreis. „Lieder wider besseres Wissen“ heißt das Programm, dass er den Wetterauern heute mit auf den Weg gibt. Gute Unterhaltung inbegriffen.

In Butzbach findet heute das Flördütrottwar Theater statt, ein kleines Laientheater, das sich zu den Butzbacher Stadtmauertagen 2013 gegründet hat. Ihr Ziel ist es, mit einer Mischung aus Theater und Stadtführung das Leben und Wirken von Ludwig Weidig wieder lebendig werden zu lassen. Los geht es um 18:00 Uhr an der Michaeliskapelle Butzbach, Einlass ab 17:30 Uhr und Karten gibt es für 15€ in der Buchhandlung Bindernagel.