Die neue Homepage

Nun ist sie online. Unsere neue Homepage. Wir sind ein bisschen stolz drauf und hoffen, dass auch unseren Besuchern das moderne Layout gefällt und Inhalte schneller zu finden sind als bisher. Vor allem aber gibt es nun aktuelle Informationen über unser Veranstaltungsradio in Form eines Blogs, das auch kommentiert werden kann.

Es war mal wieder an der Zeit, unser Internetangebot generell zu überarbeiten. Im Grunde war es zunächst der Wunsch nach einer einfacheren Technik für die Redakteure der Homepage. Auf der Suche nach einem neuen Content-Management-System kam uns dann die Idee, dass man auch inhaltlich die Seite modernisieren könnte. Neuigkeiten aus der Arbeit des Vereins sollten gleich auf der Startseite sichtbar sein, denn zu berichten gibt es eigentlich immer genug, auch wenn wir nur einmal im Jahr für 10 bis 15 Tage auf Sendung sind.

Da kam die Idee von Redakteur Andreas Rensch genau richtig: “Ich habe vorgeschlagen, dass wir einfach bloggen. Bei so einem Weblog kann man ganz einfach Beiträge verfassen, und der neueste erscheint immer ganz oben.” Mit Weblogs, kurz Blogs, kennt er sich aus, betreibt er doch seit einigen Jahren ein eigenes Blog und hatte vor und während des Hessentages 2007 in Butzbach den “Hessentagsblog” betrieben. Blogs sind eine Art öffentliche Tagebücher. “Ein Blog ist typisch Web 2.0. Das liegt vor allem daran, dass sich die Software, mit der man Blogs erstellt, so einfach bedienen lässt. Dadurch kann jeder einfach seinen eigenen Blog aufmachen”, erzählt Andreas begeistert, “und zusätzlich haben Besucher die Möglichkeit, die Artikel des Blogs zu kommentieren, sie können sich also interaktiv beteiligen.”

Das fanden wir dann ziemlich interessant, unterscheidet sich die Welle West Wetterau schließlich generell auch von anderen Radioprogrammen dadurch, dass hier jeder selbst Radio machen kann. Wir machen sozusagen schon seit zehn Jahren Radio 2.0, nun passen wir unser Internetangebot entsprechend an. So wird unsere Seite mehr als eine gewohnte Vereinshomepage, aber auch mehr als nur ein Blog. Wir verbinden sozusagen beides. Man bekommt nun aktuelle Infos in Form eines Blogs, aber auch althergebrachte Seiten über unsere generelle Arbeit und natürlich zur Sendewoche dann das Tagesprogramm. Außerdem findet man eine echt hübsche Fotogalerie, bei der wir selbst wunderbar in Erinnerungen schwelgen können, aktuelle Termine und Informationen für Unterstützer.

Im Laufe der Zeit werden außerdem immer noch weitere Informationen dazukommen, vor allem kurz vor und während der Sendewoche. Der genaue Sendetermin wird übrigens demnächst festgelegt und dann auch bekannt gegeben. Natürlich auf der Homepage, aber natürlich auch in der Zeitung.