895 16 5 vom 17.04.2020

Video

Radio Welle West Wetterau geht ab heute freitags von 19 bis 21 Uhr live auf Sendung im Webradio. In „895 16 5“ plaudert das WeWeWe-Team mit Anrufern und virtuellen Gästen über das Leben in der Wetterau in der „Corona-Zeit“.

In der Sendung vom 17. April 2020 ging’s darum, wie (anders) eigentlich das Osterfest war dieses Jahr. Von „etwas langweilig“ bis zum virtuellen Oster-Familienessen per Videocall war alles dabei. Pfarrer Jörg Wiegand von der Evangelischen Markusgemeinde erzählte ausführlich, wie dort Ostern gefeiert wurde und was sich sonst gerade alles ändert in er Kirche.

Aus dem Auto auf dem Heimweg von der Arbeit meldete sich Marco und erzählte, dass ihm aufgefallen ist, dass die Menschen freundlicher reagieren, wenn man sich begegnet; zum Beispiel beim Wandern.

Die Haare selber schneiden – ist das eine gute Idee, wenn man gerade nicht zum Friseur gehen kann? Jana meldete sich über die 895 16 5 und erzählte von ihren guten Erfahrungen.

Restaurants geschlossen, kein Drink mit Freunden in der Bar – die Gastronomen treffen die Ausgangsbeschränkungen besonders hart. Wir haben Gregor vom Restaurant „Marktwirtschaft“ getroffen und mit ihm gesprochen, wie er die „Corona-Zeit“ übersteht und wie es zu dem Abhol- und Lieferservice mit „Drive in“ auf dem Marktplatz in Butzbach kam.
Eine Übersicht „Wer liefert was?“ in Butzbach, Rockenberg und Münzenberg bietet übrigens die Stadt Butzbach an.

Die ganze Sendung (ohne Musik) zum Nachhören:

Auf Sendung während Corona: Pilotsendung von Fr, 10.04.2020

Audio

Damit hätten wir nicht gerechnet: Obwohl wir nur ein paar Freunden und Bekannten Bescheid gesagt hatten, dass wir „während Corona“ am Freitagabend für zwei Stunden live im Webradio auf Sendung gehen, haben richtig viele Leute eingeschaltet und sich an der Sendung beteiligt. Elf Leute aus dem WeWeWe-Team haben zusammen die Sendung moderiert, zehn davon aus dem Homeoffice, einer im Studio.

In der Sendung haben wir darüber geplaudert, was alle gerade eigentlich so machen während des Corona-Shutdowns. Vieles fällt aus, was mindestens schade ist, für manche aber auch dramastisch. Was ist anders geworden bei Euch? Was nervt? Was ist aber auch positiv? Diese Fragen gingen in die Runde des Radioteams aber auch an die Hörer. Spontan haben Anna und Sabine die (06033) 895 16 5 angerufen und sich an der Diskussion beteiligt.

Weil’s so gut lief, machen wir das ab jetzt jede Woche: Immer freitags von 19 bis 21 Uhr gehen wir live auf Sendung. In der restlichen Zeit gibt’s den WeWeWe-typischen Musikmix: aktuelle Hits, gute Indie-Mukke und Songs von Bands aus der Region.

Die Sendung zum Nachhören (ohne Musik):

Radio WeWeWe überträgt erstes „Markusforum“ mit Peter Steudtner am 17. November 2019

„Die Kraft der Solidarität“ – Unter diesem Motto berichtet der Menschenrechtler und Dokumentarfilmer Peter Steudtner am 17. November 2019 in der Butzbacher Markuskirche von seinen Erfahrungen – während seiner dreimonatigen Untersuchungshaft in der Türkei im Sommer 2017. Der Vorwurf: Unterstützung einer terroristischen Vereinigung.

Die Evangelische Markusgemeinde Butzbach hat Steudtner als ersten Gast zum neuen „Markusforum“ eingeladen. Radio Welle West Wetterau überträgt die Veranstaltung live im Webradio. Beginn ist um 19:00 Uhr.

Eigentlich wollte Peter Steudtner nur einige Tage in der Türkei bleiben, als er im Juli 2017 für ein Seminar nach Istanbul reiste. Doch während der Veranstaltung wurde er zusammen mit anderen Teilnehmern verhaftet – wegen angeblicher Unterstützung einer terroristischen Vereinigung. Nach mehr als dreimonatiger Untersuchungshaft kamen alle Festgenommenen frei; Steundner kehrte am 26. Oktober 2017 nach Berlin zurück. Die Erleichterung über die Freilassung war groß.

Peter Steudtner erzählt im „Markusforum“ von seinen Haftbedingungen, die Kraft der Solidarität, die Auswirkungen auf ihn und sein Umfeld und von seiner heutigen Menschenrechtsarbeit. Er berichtet, wie er die Haft und den laufenden Gerichtsprozess kreativ aufarbeitet, aber auch welche Fogen für ihn persönlich bis heute spürbar sind.

Der Prozess gegen ihn und seine Kollegen geht voraussichtlich Ende November 2019 in der Türkei weiter. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Haft.

Das Webradio können Sie oben auf dieser Seite starten, oder mit den üblichen Apps oder einem Internetradio hören; Infos zum Empfang.

Auf UKW zu Ende, im Webradio geht’s weiter

Audio

Am 8. Juli 2019, fast pünktlich um 0 Uhr (der Sektkorken klemmte etwas) haben wir unsere Sendewoche 2019 offiziell beendet.

Unser moderiertes Programm auf UKW 87,8 ist zu Ende. Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Mitarbeiter, die an unserem Programm mitgearbeitet haben. Herzlichen Dank auch an die Veranstalter von Stadtfest und Open-Air-Kino Friedberg, das wir ihre Veranstaltungen begleiten konnten.

Unser größter Dank geht aber an unsere vielen Hörer, die uns viele E-Mails und WhatsApp-Nachrichten geschrieben haben, die uns angerufen oder persönlich angesprochen haben. Ihr seid die besten! Vielen Dank für Euere Musikwünsche und Euer Feedback!

Und weil uns besonders viele Leute auf unsere besondere Musikmischung angesprochen haben, haben wir uns entschieden, dem Wunsch vieler Hörer nachzukommen:

Wir senden im Webradio weiter; zwar ohne Moderationen und Beiträge, aber mit ganz viel abwechslungsreicher Musik: aktuelle Hits, neue Indie-Mucke, Songs, die man länger nicht mehr gehört hat und natürlich regionale Bands aus der Wetterau und der Region.

Viel Spaß beim Hören!