Beim CopaKabaNoga-Festival: Rodgau Monotones live in Friedberg

Audio

Highlight und Abschluss des CopaKabaNoga-Festivals im Rahmen des Friedberger Stadtfests „Wir feiern Friedberg“: der Auftritt der Kultband „Rodgau Monotones“ am Elvis-Presley-Platz in Friedberg. Hunderte begeisterte Fans feierten die hessischen Musiker, die dem Publikum mit ihren Klassikern „Erbarme! Zu spät, die Hesse komme“ oder „Ei gude, wie?“ einheizten – und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn bei Temperaturen von weit über 30°C mussten Publikum und Musiker an ihre Grenzen gehen.

Den Werdegang der Rodgau Monotones bringt uns Serafina Klös näher:

 

Nach dem Konzert sprach WeWeWe-Reporter Stefan Erbe mit Peter „Osti“ Osterwold:

Beim CopaKabaNoga-Festival: Nashi Young Cho Jazz Quartett

Audio

Das Nashi Young Cho Jazz Quartett

Das Nashi Young Cho Jazz Quartett Bild: http://www.nycjazz.de

Auf zwei Bühnen spielten Bands aus Nah und Fern beim CopaKabaNoga-Festival im Rahmen des Friedberger Stadtfestes auf – am Samstag-Nachmittag war das Nashi Young Cho Jazz Quartett zu Gast. Im Gespräch mit Radio WeWeWe erzählt die Bandleaderin Nashi Young Cho über Jazzmusik, Swing, die Bandgeschichte und ihre Eindrücke vom Friedberger Stadtfest.

Das Gespräch führten Stefan Erbe und Marco Pfeiffer.

Wir feiern Friedberg – die Eröffnung!

Audio

Tolles Wetter und gute Stimmung bei „Wir feiern Friedberg“. Vom 28.-30.6. bot das Stadtfest den Rahmen für gleich mehrere Veranstaltungen in der Kreisstadt. Mit dem Copa-Kaba-Noga-Festival boten Friedberger Gastwirte Live-Musik auf zwei Bühnen, die Werbegemeinschaft „Friedberg hat’s“ organisierte bei „Friedberg Frühstück“ die längste Frühstückstafel der Wetterau. Und sportlich konnten mit den Iron Kids und der Durchfahrt der Athleten beim Iron Man Frankfurt Akzente gesetzt werden.

Zur Eröffnung der dreitägigen Veranstaltung lobte Bürgermeister Dirk Antkowiak die gute Zusammenarbeit der Organisatoren.

Ein Beitrag von Stefan Erbe.

PM: On Air mitfiebern und mitfeiern

Radio Welle West Wetterau geht am 28. Juni zum Stadtfest Friedberg und zum Open Air Kino im Rathauspark on air

Musik, Sport und Film stehen dieses Jahr im Zentrum des Programms bei Radio Welle West Wetterau – und nach nunmehr sechs Jahren auch wieder zwei Veranstaltungen aus der Kreisstadt Friedberg. Am 28. Juni um 15 Uhr feiern die regionalen Radiomacher mit einer „Opening Party“ im Studio den Beginn ihrer 21. Sendewoche und gleichzeitig den Auftakt zur Berichterstattung rund um das Stadtfest und das Open Air Kino im Rathauspark.

Bis zum 7. Juli um 24 Uhr gibt es dann wieder Radioprogramm für die Wetterau mit lokalen Themen, Musik auch von vielen Bands aus der Region und viel Berichterstattung rund die beiden Veranstaltungen. Dazu zählt auch die Live-Übertragung zweier Bands auf dem CopaKabaNoga-Festival auf dem Elvis-Presley- und Stadtkirchenplatz am Freitag- und Samstagabend, für alle diejenigen, die nicht live vor Ort mitfeiern können. Zu empfangen ist Radio WeWeWe in der westlichen Wetterau über die UKW-Frequenz 87,8 und per Livestream im Internet unter www.radio-wewewe.de.

Das Team der Radiomacher 2019 der „Welle West Wetterau“

Das Team der Radiomacher 2019 der „Welle West Wetterau“

Rund 30 Radiomacher, die sich in ihrer Freizeit als Techniker, Moderatoren, Reporter und Redakteure engagieren, sind in diesem Jahr im Team von „Radio WeWeWe“ dabei. Alle haben sich in ihrer Freizeit bei Workshops und Trainings auf die Sendewoche vorbereitet, vom Schüler bis zum Senior ist jeder vertreten – gemeinsam haben sie die Begeisterung für das Gefühl, wenn die rote „on air“-Lampe angeht.

Das Programm ist vielseitig: Morgens geht es um 6 Uhr los mit der Frühschicht und danach der Themensendung „Eins am Vormittag“, die sich schwerpunktmäßig mit einem Thema, mal aus der Region und mal aus aktuellem Anlass beschäftigt. Sonntags sendet Radio WeWeWe um 10 Uhr einen Gottesdienst aus einer der Kirchen der im Dekanat Wetterau. Dann folgt das „Mixtape“ mit einer Stunde entspannter Lieblingsmusik der Redaktion, um 12 Uhr ist Zeit für das Mittagsmagazin „Mittendrin“, das leckere regionale Küche und Menschen aus der Region vorstellt. Um 14 Uhr gibt es zunächst eine Stunde „Rezeptor“ mit einem ganz bestimmten musikalischen Thema, bevor es dann in den Nachmittag geht mit dem Magazin „Jetzt“, das viele lokale und tagesaktuelle Beiträge bereithält, vor allem, aber nicht nur zum Stadtfest und dem Open Air Kino im Rathauspark. Die Sendung zum „Mitmachen“ gibt es dann von 19 bis 20 Uhr mit „Login“, mit Hörerwünschen und Gewinnspielen. Und der Abend gehört der Musik in jeglicher Richtung, natürlich auch live: Am Montag, den 1. Juli ist die Gießener Rockband „April Art“ im Studio zu Gast. Ab Mittwoch, dem 3. Juli öffnet das Open Air Kino im Rathauspark seine Pforten und die Besucher können hier die Radiomacher live erleben, denn sie gestalten und begleiten das Vorprogramm, jeweils von 20 bis 21.30 Uhr, bis kurz vor Filmbeginn also. Am Sonntag, den 30. Juni hat man übrigens gute Chancen, den Reportern auch tagsüber auf dem Stadtfest über den Weg zu laufen, denn hier frühstücken sie mit den Besuchern von 11-12 Uhr bei „Friedberg frühstückt“ und fangen die Stimmung vom Streckenrand des Ironman ein. Das genaue Programm für alle Sendetage findet man unter www.radio-wewewe.de, mehr Infos und Fotos gibt’s auch über die üblichen Social Media Kanäle bei Facebook, Instagram und Twitter unter @radiowewewe.

Das Sendezentrum mit Redaktion und Studio findet man am Kirchplatz 13, direkt neben der Butzbacher Markuskirche. Wer schon immer mal wissen wollte, wie sich laufender Sendebetrieb anfühlt und aussieht, sollte während der Sendezeit vorbeischauen. Anregungen, Fragen und Musikwünsche kann man per Mail an studio@radio-wewewe.de oder unter der Hörerservice-Nummer 06033 895 165 loswerden, diese Nummer funktioniert übrigens auch per WhatsApp. Bereits einige Tage vor dem offiziellen Sendestart läuft das Testprogramm mit Musik und Programmhinweisen.