Sport während Corona (Wiederholung)

Coro­na und die Bekämp­fung der Pan­de­mie hat alle getrof­fen, kei­ne Fra­ge. Aber für Sport­ver­ei­ne waren die ver­gan­ge­nen Mona­te beson­ders schwie­rig, denn ein Groß­teil der Trai­nings­an­ge­bo­te muss­te kom­plett aus­fal­len. Gera­de in den Ball­sport­ar­ten war der Ersatz für den Team­sport schwer zu fin­den. Ein­fa­cher war es in den Dis­zi­pli­nen, in denen man auch gut allei­ne Sport trei­ben kann. 

Zum Teil haben die Sport­ver­ei­ne sehr fle­xi­bel reagiert und krea­ti­ve neue Ange­bo­te erfun­den. Ande­re hat­ten prak­tisch kei­ne Chan­ce, ihrem gewohn­ten und gelieb­ten Sport nachzugehen. 

Inzwi­schen geht die Pan­de­mie zurück, nach und nach sind wie­der mehr Sport­an­ge­bo­te mög­lich. Doch wel­che Aus­wir­kun­gen hat­te die Coro­­na-Pan­­de­­mie und die Shut­downs auf die ehren­amt­lich orga­ni­sier­ten Sport­ver­ei­ne? Wie ging es den Ver­eins­mit­glie­dern in den ver­gan­ge­nen Mona­ten? Kehrt in den nächs­ten Wochen und Mona­ten alles dahin zurück, wo es vor Coro­na war, oder hat Coro­na den Brei­ten­sport nach­hal­tig verändert? 

Und wenn die vier­te Wel­le oder viel­leicht in ein paar Jah­ren eine ande­re Pan­de­mie kommt: Was wün­schen sich die Sport­le­rin­nen und Sport­ler? Was müss­te man anders orga­ni­sie­ren, um gleich­zei­tig alle zu schüt­zen und trotz­dem die Sport­an­ge­bo­te irgend­wie lau­fen zu lassen? 

»Sport wäh­rend Coro­na« ist ein Blick zurück und nach vorn. Neben dem TSV kom­men wei­te­re Sport­ver­ei­ne aus der Wet­terau zu Wort. Wer möch­te, kann sich auch per Mail, Whats­app oder per Tele­fon an der Sen­dung betei­li­gen: 06033 895 16 5.

Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
Sportfeld rot und grün mit weißer Markierung henry-co unsplash
Gitarrist vor Publikum pexels pixabay